ProbierDich|H|aus

Ein Jugendprojekt der Stadt Augustusburg

Jugend bewegt Kommune – Wir kommen ;-)

Neues für das ProbierDichHaus:

Wir haben uns heute als Stadt beim Förderprogramm Jugend bewegt Kommune beworben.

In den vergangenen Jahren waren wir hier nicht dabei. Nun wollen wir bei der Vergabe der Fördermittel mitmischen. Mit den Projekten des Jugendparlamentes und dem ProbierDichHaus wollen wir hier zeigen, dass unsere Stadt hier Flagge zeigen möchte. Zudem müssen wir ehrlich zugeben: Wir hätten auch gern die finanzielle Unterstützung! Schließlich haben wir eine Menge vor.

Mit einer ganzen Reihe von Angeboten wollen wir in den kommenden Jahren verstärkt auf unsere Kinder und Jugendlichen eingehen, Ihnen eine Stimmen geben und die Politik der Stadt mehr auf die Interessen der kommenden Generationen abstimmen. Denn wir leben in einer überalternden Gesellschaft, die mehr als bisher lernen muss, die Stadt durch die Augen der folgenden Generationen zu sehen.

Das Projekt

Was ist das ProbierDich|H|aus?

In unserer Stadt wollen wir künftig für unsere Jugend mehr tun. Das frisch gewählte Jugendparlament ist ein Anfang und mit dem Beschluss, auf Basis eines Bauwagens einen mobilen Jugendclub zu gründen, der in allen Ortsteilen präsent sein kann, ist ein wichtiger erster Schritt getan.

Doch wir wollen mehr. Wir wollen einen Ort schaffen, an dem sich unsere Kids ausprobieren können. Einen Ort, an dem Jung von Alt lernen kann.

Im bisherigen Jugendclub, in direkter Nachbarschaft zu unserem Gymnasium und der Bibliothek wollen wir diesen Platz schaffen. Hier soll eine Werkstatt entstehen, in der man lernen kann, wie man sein Fahrrad repariert oder wie man beispielsweise mit Holz arbeiten kann. Hier haben wir eine Küche, die mit Fleiß und Einsatz auch wieder als solche genutzt werden könnte, so dass hier Kochen und Backen auf der Agenda stehen könnten.

Das Ziel: Unseren Kids die Möglichkeit geben, sich auszuprobieren und herauszufinden, worauf sie Lust haben im Leben. Unter Anleitung von Menschen, die bereits im Vorruhestand oder in Rente sind und die viel Erfahrung weitergeben können. Vielleicht aber auch von dem einen oder anderen Unternehmer, der sich und seine Arbeit hier vorstellen möchte. So lernen die Kids, was sie interessiert und vielleicht auch, dass es auch in unserer Stadt eine Zukunft mit Arbeit geben kann. Wenn Sie mitmachen wollen, dann klicken Sie hier!